Steffen Bilger

Parliamentry Secretary, Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure

Politische Stationen

  • Beitritt in CDU und Junge Union, 1996
  • Landesvorsitzender der Schüler Union Baden-Württemberg, 1998-1999
  • Zweitkandidat im Landtagswahlkreis Backnang, 2001-2011
  • Bezirksvorsitzender der Jungen Union Nordwürttemberg, 2002-2011
  • Landesvorsitzender der Jungen Union Baden-Württemberg, 2006-2011
  • direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestag des Wahlkreises 265 Ludwigsburg; ordentliches Mitglied im Verkehrsausschuss, ordentliches Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, stellvertretender Vorsitzender der Jungen Gruppe, 2009-2013
  • Bezirksvorsitzender der CDU Nordwürttemberg; ordentliches Mitglied in der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“, 2011 
  • erneut direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages des Wahlkreises 265 Ludwigsburg; ordentliches Mitglied im Verkehrsausschuss; Vorsitzender des MIT-Verkehrsforums, 2013-2017
  • Vorsitzender der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; ordentliches Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, im Gemeinsamen Ausschuss und dem Eisenbahninfrastrukturbeirat, Vorsitzender des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische Bildung, 2014-2018
  • erneute Wiederwahl als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Ludwigsburg Ordentliches Mitglied im Verkehrsausschuss sowie im Vermittlungsausschuss und Gemeinsamen Ausschuss des Deutschen Bundestags (bis 03/2018), 2017
  • Obmann und stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Verkehr und digitale Infrastruktur“ der CDU/CSU-Fraktion (bis 03/2018), 2018
  • Ernennung zum Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (ab 03/2018), 2018